ULTRAFILTRATION (UF)


Ultrafiltration (UF) ist eine Vielzahl von Membran-Filtrationen, bei denen der hydrostatische Druck eine Flüssigkeit gegen eine semipermeable Membran drückt.

Suspendierte Feststoffe und gelöste Stoffe mit hohem Molekulargewicht werden zurückgehalten, während Wasser und niedermolekulare gelöste Stoffe die Membran passieren.

Dieses Trennverfahren wird in der Industrie und Forschung zur Reinigung und Konzentration von makromolekularen (103 - 106 Da) Lösungen, insbesondere Proteinlösungen, eingesetzt. Ultrafiltration unterscheidet sich grundsätzlich nicht von der Mikrofiltration, der Nanofiltration oder der Umkehrosmose, außer in Bezug auf die Größe der Moleküle, die sie zurückhält.

 

 

Vorteile:

  • Absolute Barriere für Bakterien, Viren und Parasiten.
  • Entfernen von Bakterien > 98%
  • R.O. Vorbehandlung
  • Für Tests verfügbare Pilotanlage
  • Niedriger Arbeitsaufwand: Unsere UF-Systeme sind voll automatisiert.
  • Niedriger Filtrationsdruck erforderlich und geringer Energieverbrauch
  • Keine Chemikalien ins Wasser hinzugefügt
  • Klare und sichere Filtrat-Qualität unabhängig von Schwankungen der Rohwasserqualität.

 

Die Membranen

Die von Idrosistem energy verwendete Membran-Technologie kombiniert sieben einzelne Kapillaren in einer hochfesten Faser, eine Anordnung, die ihre Stabilität deutlich erhöht und das Faserbruchrisiko beseitigt.  Außerdem weisen Membranen ausgezeichnete Antifouling-Eigenschaften, eine hohe chemische Beständigkeit und eine sehr hohe pH-Toleranz (pH 1-13) auf.  Darüber hinaus bietet die Membran-Technik eine sichere Barriere gegen suspendierte Feststoffe, Bakterien, Viren und andere Mikroorganismen und liefert eine gleichbleibend hohe Filtrat-Qualität auch in Fällen, in denen die Zusammensetzung des ursprünglichen Wassers variiert. Das macht es zu einer hervorragenden Option als Vorstufe für die Umkehrosmose, ein Gebiet, in dem die Ultrafiltration nunmehr dem Stand der Technik entspricht.

Es gibt verschiedene Arten von Membranen, die entsprechend der Qualität der Wasserquelle, insbesondere der Feststoffkonzentration im Wasser, ausgewählt werden können. Beispielsweise eignet sich die Universalmembran mit einem 0,9 mm Kapillardurchmesser für einen breiten Bereich von Quellwasserzusammensetzungen und die Hochleistungsmembran mit einem 1,5 mm Kapillardurchmesser ist eine gute Wahl für Situationen, in denen die Feststoffkonzentration hoch ist, wie bei Rückspülwasser für konventionelle Filter oder zweistufige UF-Systeme.

 

GALLERY